0431 / 2005668

Projekte

Veröffentlichungsübersicht EU-ENPI Projekt Archangelsk/Schleswig-Holstein (2008-2010)

Im Rahmen des EU Projektes finden Sie aktuell eine Übersicht der bisherigen Veröffentlichungen. Neu hinzugekommen ist im März 2010 u.a. ein zweisprachiges Sonderheft unserer Zeitschrift für Soziale Strafrechtspflege sowie eine Neuauflage der DPWV Denkschrift "Zum Umgang mit Straftaten junger Menschen".

Rede des russischen Präsidenten Dmitry Medvedev zum Zustand und zur Zukunft des Justizvollzugs der Russischen Föderation.

February 11, 2009
Vologda

Opening Address at the Meeting of the State Council Presidium “On the Condition of the Correctional System of the Russian Federation” PRESIDENT OF RUSSIA

DMITRY MEDVEDEV: Good afternoon, dear colleagues. Our agenda includes a most important question: the condition of the correctional system and approaches to its long term development in the period to 2020, in any case that is how we are formulating our plans for the development of the economy as a whole.

ENPI-Projekt geht in sein zweites Jahr: Zwischenbericht und weitere Finanzierung genehmigt

Mit Schreiben vom 15. Mai 2009 hat die EU-Delegation der Europäischen Kommission in Russland mit der Bewilligung des Zwischenberichts und des zweiten Teils der Fördersumme von über 100.000,00 EUR den Fortgang des Archangelsk-Projekts in einer wichtigen Phase unterstützt.

Besuch aus Archangelsk 02.04.2009

Nachdem der ursprünglich im ENPI-Projekt für Februar 2009 geplante Besuch der russischen Delegation kurzfristig abgesagt wurde, empfängt der Minister für Justiz, Arbeit und Europa, Uwe Döring, nunmehr im Frühjahr 2009 hochrangige Vertreter, die sich in ihrer täglichen Arbeit mit Fragen der Strafrechtspflege beschäftigen, aus Archangelsk.

Regeln für die praktische Arbeit mit straffälligen Jugendlichen

Im Rahmen des derzeit laufenden ENPI-Projekts "Dynamischer Mechanismus: Haftvermeidung und Haftverkürzung bei Jugendlichen und Heranwachsenden" sind die für die tägliche praktische Arbeit mit straffälligen Jugendlichen wesentlichen Regeln dreisprachig zusammen- und gegenübergestellt worden.

ENPI (2008-2010)

Der Landesverband ist seit April 2008 Träger des Projekts „Dynamic Mechanism: Avoiding and shortening of stationary measures for children and youth offenders“. Dieses Projekt wird ebenfalls von der EU gefördert. Hier beträgt die Fördersumme ca. 240.000 Euro. Hauptziel dieses Projekts sind die Haftvermeidung und Haftverkürzung bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (bis 30 Jahre) in der Region Archangelsk. Die bereits im Netzwerk beteiligten und neu zu gewinnenden gemeinnützigen Organisationen und Einrichtungen der Strafrechtspflege in der Stadt Archangelsk und Umgebung sind weitere Zielgruppen. Das neue Projekt knüpft so unmittelbar an seine Vorgängerprojekte an. Das in den Jahren 2005-2007 gegründete funktionierende Netzwerk „Vmeste“ (d.h. Gemeinsam) mit seinen 24 freien gemeinnützigen Organisationen und staatlichen Institutionen der Strafrechtspflege ist Ausgangspunkt für die Aktivitäten in diesem Projekt. Der Minister für Jusitz, Arbeit und Europa des Landes Schleswig-Holstein, Uwe Döring, besuchte vom 17.-19. Oktober 2008 verschiedene mit dem Thema beschäftigte russische Einrichtungen und Partner in Archangelsk und nahm an der hochrangig besetzten Eröffnungskonferenz teil.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok