Jugendkriminalität in Schleswig-Holstein - Schaffung einer Jugend-Taskforce (22.06.2010)

In seiner Sitzung am 18. März 2010 hat der Schleswig-Holsteinische Landtag mit der Mehrheit der Stimmen der Regierungskoalition zu TOP 32 beschlossen, dass in Schleswig-Holstein eine Jugend Task Force geschaffen werden soll, um die Zusammenarbeit zwischen Sozialarbeit, Schule, Polizei und Justiz zu verbessern.

Zugleich wurde die Landesregierung aufgefordert, dem Landtag in der 9. Sitzung im Juli 2010 ein Programm Jugend Task Force schriftlich vorzulegen, das u. a. Vorschläge zur Verbesserung der Bekämpfung der Ursachen der Jugendkriminalität, Vorschläge zur Verbesserung der Vernetzung aller Präventionsakteure, Vorschläge zur Änderung datenschutzrechtlicher Vorschriften aus dem SGB VIII sowie Vorschläge zur Stärkung der elterlichen Erziehungsverantwortung beinhalten soll.
Weiterlesen...
 
Jugendgerichtshilfe und Jugend-Täter-Opfer-Ausgleich

Die Antwort der Landesregierung (Drucksache 17/490 vom 10.05.2010) auf eine Kleine Anfrage zum Themenbereich der Jugendgerichtshilfe und des Jugend-Täter-Opfer-Ausgleichs steht zum Herunterladen bereit. Die Anfrage betraf u.a. die folgenden Fragestellungen:
  • Wie viele Stellen / MitarbeiterInnen stehen in den jeweiligen Landgerichtsbezirken für die Aufgaben der Jugendgerichtshilfe zur Verfügung?
  • Werden die Aufgaben der Jugendgerichtshilfe spezialisiert wahrgenommen?
Weiterlesen...
 
20. Fachtagung zur sozialen Strafrechtspflege (05.07.2010)

Am 05.07.2010 findet die 20. Fachtagung des Schleswig-Holsteinischen Verbands für soziale Strafrechtspflege; Straffälligen- und Opferhilfe e.V. im Landeshaus Kiel statt. Das diesjährige Thema der Tagung: "Rechtsextremismus  - Bestandsaufnahme, Herausforderungen und gute Ansätze der Problembewältigung in der stationären und ambulanten Resozialisierung"
Weiterlesen...
 
Veröffentlichungsübersicht EU-ENPI Projekt Archangelsk/Schleswig-Holstein (2008-2010)

Im Rahmen des EU Projektes finden Sie aktuell eine Übersicht der bisherigen Veröffentlichungen. Neu hinzugekommen ist im März 2010 u.a. ein zweisprachiges Sonderheft unserer Zeitschrift für Soziale Strafrechtspflege sowie eine Neuauflage der DPWV Denkschrift "Zum Umgang mit Straftaten junger Menschen".

Weiterlesen...
 
„Der Missbrauch von Opfern zum Zwecke der Strafschärfung" Vortrag vom 26.10.2009

„Strafverschärfung ist das z. Zt. vorherrschende Motto der Kriminalpolitik. Die Strafverschärfungsinitiativen des Bundes und der Länder sind kaum noch zu überschauen. Vieles ist Gesetz geworden." Im Rahmen der durch den Verband veranstalteten 19. Fachtagung zur sozialen Strafrechtspflege „Opfer im Blickpunkt“ hielt Prof. Dr. Heribert Ostendorf einen Vortrag mit dem oben aufgeführten Titel. Dieser wurde dankenswerterweise im Volltext zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen...
 
Presseinformation zur Fachtagung "Opfer im Blickpunkt" am 26.10.2009 im Kieler Landeshaus
Weiterlesen...
 


Seite 18 von 18