- Im Fokus: Opfer von Kriminalität -

Neue Erkenntnisse für die soziale Strafrechtspflege

Die 28. Fachtagung zur sozialen Strafrechtspflege findet am Montag, 11. November 2019 von 10.00 - 14.15 Uhr im Plenarsaal des Oberlandesgerichts Schleswig (Gottorfstr. 2, 24837 Schleswig) statt.

Der Zugang zum Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei und erfordert einen gültigen Personalausweis.

Teilnahmebeitrag:

  • 30,00 EUR
  • 20,00 EUR für Mitarbeitende von Mitgliedsvereinen
  • 10,00 EUR für Ehrenamtliche/Studierende/Sozialleistungsempfangende

zuzüglich 8,00 EUR für Imbiss, Kaffee, Tee und Kaltgetränke.

Anmeldung bis zum 01. November 2019 möglich. Der Gesamtbeitrag ist bis zum 06. November 2019 auf das Konto IBAN: DE79 5206 0410 1006 4071 45 bei der Evangelischen Bank Kiel, mit Namensangabe und dem Verwendungszweck "Fachtagung 2019", zu überweisen.

Download: Fachtagung 2019 - Programmflyer

 

 

Programm

09.30 Uhr Anreise / Kaffee

10.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung

Michael Blöcher
Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht

Ralph Döpper
Vorsitzender des Verbandes für soziale Strafrechtspflege; Straffälligen- und Opferhilfe e.V.

Wiebke Hoffelner
Vorstandsvorsitzende der Landesstiftung Opferschutz Schleswig-Holstein

10.25 Uhr 10 Jahre Landesstiftung Opferschutz Schleswig-Holstein

Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein

11.00 Uhr Pause

11.15 Uhr Opferbezogene Strafrechtspflege

Dr. Michael Kilchling
Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht - Abteilung Kriminologie

12.00 Uhr Mittagspause

12.30 Uhr Vorstellung der Opferberatungs-landschaft in Schleswig-Holstein

WEISSER RING e.V.
Manuela Söller-Winkler

Männerberatung Schleswig-Holstein
Klaus-Peter David (pro familia)

Projekt „Löwenherz“
Cornelia Donicht (pro familia)

Frauenberatung Schleswig-Holstein
Katharina Wulf (LFSH e.V.)
Heidi Thiel (Frauenzentrum Schleswig e.V.)

13.00 Uhr Stiftung Opferhilfe Niedersachsen

Hanspeter Teetzmann
Geschäftsführer der Stiftung Opferhilfe Niedersachsen

13.30 Uhr Podiumsdiskussion

Barabara Ostmeier (MdL), CDU
Kathrin Wagner-Bockey (MdL), SPD
Burkhard Peters (MdL), B‘90/Grüne
Jan Marcus Rossa (MdL), FDP

14.15 Uhr Schlusswort

Moderation: Burkhard Plemper